Kopfwürmer

Du hast jetz ein bessres Leben
und ich hab drüber nachgedacht!
Und dann die halbe Nacht geheult
und hin und wieder mal gelacht!
Da brauch man nich mehr drüber reden,
das hat mich hier her gebracht,
hab viel zu oft zuviel versäumt
und zu oft alles falsch gemacht!
22.5.07 20:14


den strich durch die offene rechnung
hat sie ohne mich gemacht
eine handschrift, bei der's einem kalt den rücken runterläuft
und dann noch nicht mal am arsch vorbei gehen will -
so oder so
sie ruft längst schon nicht mehr an!

und das beste am winter ist
dass danach der frühling kommt
und dann ist wohl april
und der macht, was er will!
mein freund der moderator,
unterhändler, kriegsberichterstatter sagt:
"lachen kann so leicht sein,
wenn man genügend oder gar keine gründe hat"
sie ruft längst schon nicht mehr an
ich geh sowieso nicht ran!

aus "oh oh" wird "oooohooooh"
und daraus "oooooooooooohoooooooooh"
ich glaub, ich mach das buch jetzt zu
nur das lesezeichen bleibt
und bleibt und bleibt
mit einem lächeln im gesicht sagte er:
"du hast nicht verloren, die anderen haben nur gewonnen"
ich fand das nur mittelmäßig komisch
doch es war was geboren,
etwas neues hatte begonnen
mit freundlichen grüßen
24.1.07 18:50


Vielleicht?!?

Photobucket - Video and Image Hosting

Vielleicht wird ja alles besser.
Vielleicht wird ja alles gut.
Ich belüg mich doch nur selber.
Mach mir nur wieder Mut.
Ich will nicht länger warten,
weil es mir schon lange REICHT.
Ich möchte endlich Gewissheit,
nicht immer nur dies furchtbare VIELLEICHT!
14.12.06 19:20


Tränen, Pisse, Blut

deine pokale sind ja alle längst verstaubt, und überhaupt - mindestens die hälfte davon hast du doch geklaut. deine knochen knirschen sobald du dich bewegst, und merkt hier überhaupt noch wer wenn du dich regst. ich habe tränen geschmeckt und pisse, habe blut geleckt und ich vermisse ein kleines zeichen von dir oder tränen pisse blut.

mach den kopf zu, leg dich hin und warte ab. du weißt zwar nicht worauf, fühlst dich auch schon ziemlich schlapp. und wenn dann mal wieder gar nichts klappt ist das natürlich nicht deine schuld. frag mich bitte nicht ob ich warte, mir fehlt die zeit und die geduld. denn ich spüre noch was: auf meinem arm die zigarettenglut, in meinen venen das kochende blut. ich weiß vieles wäre leichter ohne diesen ganzen ballast, aber weißt du was: ich habe tränen geschmeckt und pisse, habe blut geleckt und ich vermisse ein kleines zeichen von dir oder tränen pisse blut. ich habe tränen schmecken vermißt, vor pisse und blut hab ich keinen schiß. dir fehlt ja so manches aber am meisten fehlt dir der mut.

viel lärm um nichts. viel lärm um nichts. und getuschel über alles.

es gibt nichts schlimmeres als eine juckende stelle die man nicht kratzen kann. es gibt nichts schlimmeres als eine juckende stelle die man nicht kratzen kann. und die erkenntnis: "viel ist von mir nicht übrig geblieben" ist viel zu brutal. diesen gedanken hast du längst schon abgetrieben. doch ich spüre noch was: auf meinem arm die zigarettenglut, in meinen venen das kochende blut. ich weiß vieles wäre leichter ohne diesen ganzen ballast, aber weißt du was: ich habe tränen geschmeckt und pisse, habe blut geleckt und ich vermisse ein kleines zeichen von dir oder tränen pisse blut. ich habe tränen schmecken vermißt, vor pisse und blut hab ich keienen schiß. dir fehlt ja so manches aber am meisten fehlt dir der mut.

jeder fluß fließt ohne dich, du gibst dich weiterhin so edel. du staubwedel.
27.9.06 13:25


vÖgEL

Photobucket - Video and Image Hosting

Ich steh auf den Felsen
und schaue ihnen nach
wie sie mich verlassen
Seele für Seele in die Luft

Ich seh auf die Erde
alles eben und still
die Farben verblassen
Zweifel - waren sie jemals hier

Niemand kennt meinen Namen
Niemand hat mich jemals gesehen

Ich trag alles zusammen
was noch übrig bleibt
bergeweise Lügen
Masken meiner Bedeutungslosigkeit

Mit den Bildern von dir
zünde ich das Feuer an
Was bleibt ist die Asche
der Seele eines jungen Mannes

Niemand kennt meinen Namen
Niemand hat mich jemals gesehen
Die Vögel ziehen weiter
und auch ich bin bereit zu gehen

Ich habe gesehen, gesprochen und gefühlt
Zu viele Geschichten unbegonnen und unbeendet
10.10.06 17:51


Der letzte Sommertag im Herbst
ich genieß die Wärme – fühl das Licht.
Der Zug ist ohne mich gefahren.
Ich bleib noch hier und denk heut nicht.
Irgendwann in ein paar Stunden
werd ich wieder fahren
zeitlich vollkommen ungebunden
feier ich den Tag!

Und sie hält Ausschau nach dem Land
von dem sie weiß, dass sie es niemals – nie erreichen kann
Zeitgebunden Zeit vertan
Heilt nicht Wunden wundersam

Hallo neuer Tag
- ich hab mich sehr auf Dich gefreut.
Jetzt bist Du da – Ich schau hinaus
Und ich seh ein es wird nichts draus.
Zerstörter Traum vom Tag am See –
Noch fünfzehn Stunden bis ich wieder schlafen geh

Morgen wird es anders sein
Warme Brise, Sonnenschein
Und wenn nicht morgen dann danach
Irgendwann kommt schon mein Tag
1.10.06 21:38


Immer mitn in die Fresse!
20.9.06 17:46


 [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de